SSDC - Digitale Rennzeitnahme mit Extras

Meine Strecke ist mit der PC-gestützten Rennzeitnahme SSDC von Jackaments Software, England ausgestattet. Diese kann mit jeder Menge Besonderheiten aufwarten:


Rennmodi Freies Training Grand Prix
Langstreckenrennen Verfolgung Qualifying
Sprit Spritverbrauch Tanken Spritgewicht
verändert Performance Stotternder Motor, wenn Sprit alle
Boxengasse Boxensensor Speedlimiter in der Box
Autom. Bremse in der Boxeneinfahrt
Bremsen Bremsknopf Dynamisches Bremsen ABS
Bremse Einstellbar InCar-Pro Bremseinstellung
Gaskurven Linear Non linear Automatic
Kalibrierung Power Limiter
Track Calls (Notaus) Auto track call Manueller track call
Track call verlangsamt oder stoppt alle Fahrzeuge
Pace Cars Konstante Geschwindigkeit
Programmierbare, variable Geschwindigkeit, selbstständiges "lernen" der Strecke.
Ergebnisse Listen- oder grafische Ausgabe
Rennserien Ja, möglich
Sonstiges Diverse Soundeffekte Startampel
Unterstützung

Die Zeitnahme läuft auf einem alten Windows-Laptop und begeistert absolut mit den vielfältigen Möglichkeiten. Erst durch diese Software wird aus der Scalextric Rennbahn ein Digitalsystem welches keine Wünsche mehr offen lässt. Gerade für den oftmals alleine fahrenden Slotracer sind die programmierbaren "Ghost Cars", also die selbstständig fahrenden Computergegner, eine tolle Bereicherung.

Zurück zur Slotracing-Hauptseite

1 Kommentar:

  1. Ich bin da jetzt auf PC Lap Counter gekommen. Kostet zwar, hat aber den Vorteil das man mehrere Monitore anschließen kann und das auch noch in verschiedenen Sprachen dann darstellen kann. Allerdings bin ich noch nicht dort wo ich hinwill, weil ich noch rumtüftle wie ich das mit PitPro und so machen kann (mehrere Fahrzeuge, zweispurige Boxenstrasse und zwei Stopstellen)

    AntwortenLöschen