Sonntag, 13. Dezember 2020

Projekt Baja Buggy startet

Heute startet ein neues und langjähriges Wunschprojekt von mir, da mir kürzlich ein altes originales Tamiya "Fast Attack Vehicle" (1984) zugelaufen ist.

Das Original ist dem Chenowth Buggy nachempfunden, die in vielen Versionen als Ein-oder Zweisitzer bei der Baja 1000 oder der Baja 500 teilgenommen haben die seit den 60er Jahren regelmäßig auf der mexikanischen Halbinsel Baja California stattfindet.

Mein Plan ist es, das "F.A.V." so aufzubauen wie sie seither an dem berühmten Wüstenrennen teilnehmen. Also möglichst originalgetreu und damit erstmals für mich eher nicht für den Einsatz an
RC-Rennveranstaltungen gedacht, wo so ein Modell
ohnehin nur unter seinesgleichen antreten könnte.

Das Fast Attack Vehicle ist ja eigentlich eine militärische Version mit Bewaffnung. Die wäre bei mir natürlich ohnehin gleich rausgeflogen. Aber die Entmilitarisierung war bereits vollzogen als das Modell bei mir eintraf. 

Die zivile Rennversion des "F.A.V." ist der Tamiya "Wild One" der im Gegensatz zur Kunststoffkarosserie des F.A.V. eine leichte Lexankarosserie, Öldämpfer (F.A.V. nur Federn) und eine andere Bereifung hat.

Bevor die Restauration beginnen kann wird der Buggy erst mal komplett zerlegt um zu sehen welche Komponenten evtl. erneuert werden müssen. Ausserdem muss natürlich die gruselige grüne Farbe runter.
Tja...irgendwem hat die wohl mal gefallen...oder die Farbe war im Sonderangebot. Man weiß es nicht. 😂

Wie es mit dem Buggy weitergeht seht Ihr im nächsten Artikel. Ich hoffe Ihr bleibt mit mir dran.

Montag, 30. November 2020

Fighter Beetle zweipunktnull

Nachdem die Karosserie meines Mad Fighters beim letzten Renneinsatz nachhaltig zerstört wurde, war es Zeit für ein Upgrade. 

Ich hatte noch eine "Käfer-ähnliche" Baja TT- Karosserie von einem alten Hotbodies "E-Zilla" rumliegen, welches seinerzeit in meinem typischen Gulf-Design gelackt wurde. Das fiel mir irgendwie in die Hände.

Radstand und Aussehen passten irgendwie "spot on" auf das Tamiya DT-01 Chassis. Nur die Karosseriehalterung musste noch hergestellt werden.

Vorne wurde ein Stück Kohlefaser zugeschnitten und an der serienmäßigen Dämpferbrücke verschraubt. Auf dem Bild sieht man die selbstgebaute Doppel-Querlenker Vorderachse aus meinem Fighter-Beetle Artikel ganz gut.

Hinten wurden in die Dämpferaufhängung Löcher gebohrt um Karosseriehalter aus Resten meiner Grabbelkiste zu montieren.

Schnell, einfach und effektiv! Noch ein paar Löcher in die Karosserie gebohrt. Vorne konnten die vorhandenen Löcher verwendet werden. 

Ans Heck wanderte noch ein fetter Doppelauspuff der ebenfalls in meiner Restekiste gefunden wurde.
Zack - fertig!

Ich finde zwar, daß diese Karosserie nur entfernte Ähnlichkeit mit einem Käfer hat, aber das war so vom Hersteller sicher beabsichtigt.

Das Modell selbst ist natürlich kein High-End Racer sondern ein uraltes Einsteiger-Modell der untersten Preisklasse welches für den Einsatz auf Vintage-Rennen hergerichtet wurde. 

Die Basteleien hauchen dem Tamiya-Oldie wieder neues Leben ein. Mal schauen wann der mal wieder zum Einsatz kommt.


Samstag, 14. November 2020

Die Sabine Schmitz Challenge

Ford Transit - Nürburgring Nordschleife...da war doch mal was!?!?

Richtig. Im englischen Automagazin "Top Gear" hat die schnellste Frau am Nürburgring den Moderator Jeremy Clarkson herausgefordert, mit einem Transit eine schnellere Zeit zu schaffen als er zuvor in einem Jaguar. Und das hat sie dann mit einer 10,23 eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Für die Rennsimulation Assetto Corsa hat Gary Paterson den Transit superklasse umgesetzt damit wir Sabine's Zeit - gefahren auf der Touristenstrecke der Nürburgring-Nordschleife - schlagen können...oder eben nicht. 

Hier gehts zum Download des Mods: https://www.racedepartment.com/downlo... 

Hier gehts zu Sabine's Runde: https://youtu.be/5KiC03_wVjc 

Natürlich haben es schon einige Youtuber aus der Rennsim-Szene versucht. 
Hier die Runde von Chris Haye: https://youtu.be/3YqJ_MsgoGI 
Hier die Runde von Jimmy Broadbent: https://youtu.be/pxGYnwAj5L4 

Vielleicht verlinkt Ihr mir Eure Runde in den Kommentaren unter dem Video. Oder ihr lasst sogar ein Like und einen Kommi da? Würde mich freuen.

Freitag, 2. Oktober 2020

Sim Racing mit Raceroom Racing Experience


Nachdem sich aus unserer spontanen Corona-Sim-Renntruppe inzwischen eine feste Rennliga etabliert hat, habe ich der von uns verwendeten Rennsimulation RaceRoom Racing Experience mal einen eigenen Bereich gewidmet, in dem die Simulation etwas näher vorgestellt wird.

Ausserdem gibts ein paar Tips zur optimalen Einstellung der Software und...wer weiß was noch kommt. Ihr findet den RaceRoom-Bereich im Menü...oder einfach HIER 😀

Donnerstag, 18. Juni 2020

Sim Racing Corona-Style

Ja was ist denn hier los? Schon ganz schön lange nichts neues mehr veröffentlicht hier. Das liegt an einer kleinen (oder größeren) schöpferischen Pause die das RC-Hobby derzeit bei mir hat. Das hat nur bedingt was mit der allgemeinen Corona-Pause zu tun, denn die Rennpause begann bei mir schon vorher. In der Zeit habe ich mich mehr mit meiner Slot-Rennbahn beschäftigt über die ihr alles in meinem anderen Blog nachlesen könnt.