Montag, 8. Oktober 2018

Alles was man wissen muss: TT-01 / TT-02 - Teil 1: Die Versionen


Der TT-01 und dessen Nachfolger TT-02 von Tamiya sind die meistverkauften und erfolgreichsten RC Car Modelle des laufenden Jahrtausends. Es gibt sie jeweils in unterschiedlichen Versionen und Ausführungen.

Bildquelle: Tamiya
Aufgrund des niedrigen Preises und der einfachen Ausstattung eignen sie sich natürlich perfekt für den Einstieg in das RC Car Hobby. Aber kaum ein anderes Modell wird auch so häufig im RC Wettbewerbsbereich eingesetzt wie der gute alte "TT". Es gibt Rennserien die ganz speziell für dieses Modell ausgelegt sind. Aber auch gegen andere Modelle schlägt dieses Chassis sich mit der richtigen Vorbereitung sehr gut.


Wir wollen hier die täglich immer wiederkehrenden Fragen zu diesen Modellen beantworten und später auch das Vorbereiten des TT für den Wettbewerb beschreiben. Wie immer gibt es nicht nur eine Antwort auf jede Frage und nicht nur einen Weg zum Ziel. Wenn man das Nachfolgende beachtet, ist man aber auf jeden Fall auf einem sehr guter Weg.

Allen TT-Modellen gemeinsam (sofern nicht anders angegeben) sind folgende technische Daten:
Radstand: 257mm, Breite: 185mm, 4WD-Antrieb

-------------------------

Ausführungen und Varianten:

TT-01 - Das "Ur-Modell". Erschienen im März 2003 als Ferrari Enzo. Unzählige Karosserievarianten folgten.

TT-01R - "Rennversion" Erschienen im Juni 2005, mit Kugellagern, Alu-Kardanwelle und CVD-Öldämpfern.

TT-01D - (Drift Spec) Erschienen im Juli 2005, mit Kugellagern, CVD-Öldämpfern, Sport Tuned Motor und Alu-Kühlkörper sowie 24mm Drift-Reifen.

TT-01 Type E - (E wie Evolution) Weiterentwicklung des TT-01. Erschienen im März 2008. Updates beinhalteten u.a. verbesserte Kunststoffe in einigen Bauteilen, Topdeck, verbesserte Lenkung vom TA-05, wartungsfreundlichere Getriebegehäuse und neue Dämpferbrücken.

TT-01D Type E - Drift-Version des "E-Modells". Erschienen im Mai 2009. Mit Kugellagern, CVD-Öldämpfern, Sport Tuned Motor und Alu-Kühlkörper sowie 24mm Drift-Reifen.

TT-01R Type E - "Rennversion" des E-Modells. Erschienen im November 2010. Mit 28T Tuning-Motor, Kugellagern, 2° Vorspur-Hinterachsschenkel, Alu-Mittelkardanwelle, einstellbaren oberen Querlenkern, CVD-Öldämpfern. Dieses Modell ist die technisch hochwertigste Ausführung der TT-01E-Baureihe.

Bis heute erscheinen immer noch Modelle mit dem beliebten TT-01E-Chassis. Die Ersatz- und Tuningteilversorgung ist immer noch sehr gut und durchgängig im Fachhandel zu bekommen.

TT-02 - Nachfolgemodell des TT-01E, Erschienen im März 2013. Wesentliche Unterschiede zum TT-01 sind: Motor auf der rechten Seite (TT-01 = Motor links), neue, wartungsfreundliche Getriebegehäuse, neue Fahrwerksteile, 2 verschiedene Radstände, leichtere Differentiale mit Kunststoff-Kegelrädern, flachere Chassiswanne die jetzt auch eckige Lipo-Akkus aufnimmt, neuer Motorhalter mit mehr Untersetzungsmöglichkeiten.

TT-02B - Offroad-BuggyVersion des TT-02 Erschienen im Juni 2013 mit Buggy-Rädern, längeren Querlenkern, Radstand 266mm.

TT-02D - (Drift Spec). Erschienen im Januar 2014, mit Drift Reifen, CVD-Öldämpfern und neuen grauen Kunststoffteilen aus robusterem Kunststoff. (Empfehlung auch für andere TT-02-Modelle!), Alu Akkuhalter, Sport-Tuned-Motor mit Alu Kühlkörper.

TT-02 Type S - (Sport-Version) Erschienen im Februar 2015. Die Empfehlung für Wettbewerbseinsätze! Der "S" enthält ein neues, vielfach einstellbares Fahrwerk mit Stahl-Aufhängungsstiften, welches z.B. im TA-05, FF-03 oder auch im TRF 416 verwendet wurde. 3° Vorspur an der Hinterachse ist serienmäßig. CVD-Öldämpfer, 3mm FRP-Dämpferbrücken, einstellbare obere Querlenker und Spurstangen, Metall-Kugelköpfe und verbesserte Kugelpfannen, Metall Antriebsknochen und Diff-Ausgängen, sowie Kugellager sind im Serienumfang enthalten.

TT-02T - (Offroad-Truck) Erschienen im Februar 2015. Das Chassis entspricht bis auf die größere Offroad-Bereifung dem Standard-TT-02.

TT-02R - (Rennversion) Erschienen im März 2015. Für den Renneinsatz enthält der "R" eine Alu-Antriebswelle, 3° Alu-Achsschenkel an der Hinterachse, Alu-Motorhalter, CVD-Öldämpfer mit schwarzen Federn, Einstellbaren Alu-Spurstangen und Metall Antriebsknochen und Diff-Ausgängen. Ausserdem ist das "Speed-Gear Set" (zusätzliches 68Z Hauptzahnrad mit Alu-Halter für mehr Untersetzungsmöglichkeiten) im Baukasten enthalten.

TT-02B MS - Verbesserte Buggy-Version, Erschienen im Juli 2015, mit Alu-Mittelkardanwelle, Alu-Antriebswellen und Diff-Ausgängen, CVD-Öldämpfer, FRP-Dämpferbrücken, Aluminium-Achsschenkel und einstellbare obere Querlenker.

TT-02D Type S - Verbesserte Drift-Version, Erschienen im Juli 2015. Neben dem oben erwähnten "S"-Fahrwerk und den FRP-Dämpferbrücken und CVD-Öldämpfern enthält der Baukasten noch Kugellager, den Sport-Tuned Motor und Alu-Kühlkörper und natürlich die bekannten 24mm Drift-Reifen.




In Teil 2 findet Ihr die Fragen und Antworten rund um die TT-Chassis

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen