Donnerstag, 27. September 2018

Servoaussetzer und Empfängerprobleme - fixed!

Neben dem Motor erkennt man den Kondensator
Die heutigen High-Power Servos die in unseren RC Cars auf der Lenkung arbeiten, haben einen recht hohen Stromverbrauch. Dazu kommt, daß der vom Regler gelieferte BEC-Strom nur bei manchen Reglern ausreichende 3Ampere liefert. Oft sind es nur 1,5A, was etwas schwach ist.

Wenn so ein Servo unter Vollausschlag schon einmal auf Anschlag läuft, kann der Stromverbrauch höher sein als der Regler liefert. Es kommt zum Zusammenbruch der Versorgungsspannung.  Manchmal geht der Empfänger in "Fail Safe Mode" und nimmt sich ein paar Sekunden Auszeit bis alles wieder hochgefahren ist.

Um das zu verhindern kann man teure Powerkondensatoren der gängigen RC Car Hersteller nehmen und dafür bis zu 10€ zahlen... oder man geht in den bekannten Elektronikhandel mit dem großen "C" und kauft sich für ein paar Cent einen Kondensator 16V 1000 - 2200mF (mikrofarad).

Ich habe beide Varianten ausprobiert - beide tun ihren Dienst ohne feststellbare Unterschiede.

Die beide des Kondensators werden dann mit Servo-Stecker verlötet (Achtung: auf richtige Polung achten. Minus ist immer der äußere Kontakt, plus der mittlere). Mit Schrumpfschlauch isolieren - Fertig!
Anschließend steckt man das Teil auf eine freie Buchse des Empfängers und sollte normalerweise fortan von Aussetzern und Störungen befreit sein.

Ein schnelles, günstiges, aber wirksames Zwischendurch-Projekt! Viel Spaß beim nachbauen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen