Freitag, 5. August 2016

RC10 Worlds Car - Neues altes Auto im Rennstall

Nachdem ich im Juli 2016 mit meinem alten Yokomo Works '93 n einem Vintage-Rennen in Detmold teilgenommen hat, war meine Begeisterung für die älteren Modelle auch im Offroad-Bereich geweckt. Die Modelle die dort fuhren kannste ich natürlich alle aus meinen frühen tagen in diesem Hobby, oder habe sie selber zum Teil mal besessen.

In der 2WD Klasse war der gute alte RC10 das meistgefahrene Modell. Sicher auch deswegen weil es den Ur-RC10 und auch das "Worlds Car" als "Re-Release" gab.

Da neue Baukästen nicht mehr zu bekommen sind, war ich froh bei Ebay ein neues und ungebautes Modell des RC10 Worlds Car in den USA zu finden bei dem zufällig ausser mir niemand mitbieten wollte. Glück muss man haben....und schon bald lag die berühmte Alu-Wanne auf meinem Basteltisch.

Nach nur kurzer Zeit sah das ganze dann schon aus wie ein Auto. Die Dämpfer im Baukasten entsprechen - wie auch die Felgen - dem neueren Asso B4.

Wie immer habe ich das Modell so zusammengebaut und abgestimmt, wie der Hersteller das vorgegeben hat. Die Jungs sind mehrfache Weltmeister...die haben sich ganz sicher was gedacht, bei diesem Setup.

Der Motor ist ein 17,5T. Dieses Mal von Vampire-Racing. Geregelt wird er vom kleinen Toro 50 von Sky RC. Das Servo ist von Turnigy.

Der erste Start wird im Rahmen des NRW Offroad Cups in Dortmund sein. Also kein Vintage-Rennen. Mich interessiert, ob das "Alteisen" noch mit wesentlich moderneren Fahrzeugen mithält. Ich werde berichten...