Freitag, 1. Juni 2018

Neues vom TT

Nachdem nun mein TT-02S seit Anfang des Jahres in der Klasse GT-Sport erfolgreich und sehr zuverlässig im Einsatz ist, möchte ich mal wieder ein Update über die eingesetzte Technik bringen.

In der folgenden Tabelle habt Ihr eine gute Übersicht über das eingesetzte Material


TT-02S Essen Wuppertal Essen Lüdenscheid Düren
Motor Dash LTS Gens Ace Mars Gens Ace Mars Gens Ace Mars Gens Ace Mars
Regler Toro 120A Toro 120A Toro 120A Toro 120A Toro 120A
Servo GM Racing HGM-SLP GM Racing HGM-SLP GM Racing HGM-SLP GM Racing HGM-SLP GM Racing HGM-SLP
Akku Gens Ace Shorty Gens Ace Shorty Gens Ace Shorty Gens Ace Shorty Gens Ace Shorty
Reifen LRP VTEC 27 LRP VTEC 27 LRP VTEC 27 Sorex 36 Ride REX 30
Karosserie Tamiya NSX GT3 Tamiya NSX GT3 Tamiya NSX GT3 Protoform Corvette C7R Tamiya NSX GT3

Da ich auch immer wieder mal nach dem Gesamtgewicht des Fahrzeugs gefragt werde, hier mal ein Bild des fahrfertigen Chassis auf der Waage. Natürlich ist noch das Gewicht der Karosserie zu addieren.

Welche Karosserien ich einsetze, seht ihr HIER.
Das komplette "Kampfgewicht" ist:

Tamiya Honda NSX GT3 1231g
Tamiya Honda NSX GT3 1229g
Protoform Corvette C7-R 1205g
Protoform PFM10 1204g

Wie ihr sehr ist das Gesamtgewicht sehr leicht im Vergleich zu anderen Fahrzeugen. Mit den Ride Kompletträdern würde es nochmals um 18g absinken! Ich habe eigentlich keinen besonderen Leichtbau betrieben. Ich habe allerdings darauf geachtet, daß die Kabel so kurz wie möglich gehalten sind und der Akku wird nur von 2 Kunststoff-Servohörnchen gehalten.

Noch ein Wort zu der Protoform PFM10 Karosserie. Diese konnte bisher weder in Meckenheim beim testen, noch in Lüdenscheid oder Düren im Training überzeugen. Ein sehr loses Heck und unruhiges Fahrverhalten brachten die an sich hübsche Karo auf meinen persönlichen letzten Platz in der Karosserie-Rangliste.

Beim nächsten Test werde ich dann mal mit dem hier zu sehenden neuen Tourenwagen-Heckflügel (Blitz 60305) ausrücken, der auch schon auf meiner Corvette sehr gut funktioniert. Ich bin sehr gespannt ob der Einfluss aufs Fahrverhalten so ist wie erhofft.

Ich werde berichten!
Die Action-Fotos sind wieder von Ralf Loch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen